Kinder-Waisenhaus (MASED)

 

INFORMATIONEN ÜBER MASED

 

 

 

Vorstellung

 

Das Waisenhaus „Haus für Kinder in Not“ (MASED) ist eine gemeinnützige, unpolitische und unabhängige Private Soziale Organisation (PSO), unter der Schirmherrschaft des kamerunischen Sozialministeriums.

 

Die Gründung erfolgte im Jahr 2009.

 

Die offiziell Anerkennung, als eine Struktur unter dem kamerunischen Sozialministerium, wurde am 16 November 2011 bestätigt (Anerkennungsurkunde N 2011/10 / A / MINAS / SG / CBI / LIT / BRCIPP).

 

Es befindet sich im Stadtteil Japoma, im 3. Bezirk von Douala in der Küstenregion von Kamerun.

 

Das Waisenhaus wurde durch private Fördermittel gegründet. Obwohl das Waisenhaus einer Behörde unterstellt ist, erfolgt die Finanzierung ausschließlich aus privaten Geldern und Spenden.

 

 

 

Sozialer Aspekt und Aufgabe

 

Den Kindern ein zu Hause mit Schutz, Liebe und Zuneigung zu bieten und den schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft, die sich in Notsituationen befinden, zu geben. Unser Haus des „Willkommens“ möchte den Kindern ein Zufluchtsort ebenso wie eine Familie sein.

 

 

 

Mased’s Engagement

 

Aufnahme, Betreuung und Begleitung der psychosozialen und emotionalen Bedürftigen:

 

  • Waisen und gefährdete Kinder
  • Kinder aus armen Familien
  • Straßenkinder
  • Kinder und Jugendliche die vom rechten Weg abkommen
  • HIV oder AIDS infizierte Kinder
  • Sexuell missbrauchte oder misshandelte Kinder

 

 

 

Standort

 

Das Waisenhaus umfasst:

 

  • 1 ungeschützten Schulhof mit Wiese
  • 4 Schlafräume
  • 1 Küche
  • 1 Lager
  • 2 Duschen (1 intern, 1 extern)
  • 1 Wohn- und Esszimmer (dient auch als Empfangsraum für Gäste)
  • 1 Veranda
  • 1 Abstellraum

 

 

 

Aufnahmekapazität

 

  • 50 Kinder

 

 

 

Aktuelle Aufnahmezahl

 

  • 30 Kinder

 

 

 

Personal

 

  • 5 Mitarbeiter: 1 Haushälterin und 1 Köchin (bewohnen beide das Haus) sowie 3 Nachhilfelehrer (1 für Grundschüler und 2 für Gymnasialschüler)
  • 2 Ehrenamtliche: 1 Sozialarbeiter sowie 1 Krankenschwester

 

 

 

Made in Cameroon

Projekte

 

Das Waisenhaus ist bestrebt, eines Tages seine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen, um nicht nur auf Spenden angewiesen zu sein.

 

Wir beten zu Gott uns die finanziellen Mittel zu geben um folgende Ziele zu erreichen:

 

1) Der Bau eines eigenen Hauses um die Mietkosten zu vermeiden. Ein Grundstück wurde der Organisation als Spende übergeben und die Bauarbeiten haben diesbezüglich bereits begonnen. Weitere finanzielle Mittel werden hierzu noch benötigt.

 

2) Die Pacht oder der Erwerb einer landwirtschaftlichen Fläche von mind. 2 Hektar für Landwirtschaft und Tierhaltung. Dadurch soll eine ausgewogene Ernährung der Kinder gewährleistet werden.

 

3) Der Erwerb von Computern und der Zugang an die neuen Medien für die Ausbildung der Kinder.

 

4) Der Erwerb eines Kleinbusses für den Transport der Kinder.

 

 

 

Vision

 

Unsere Vision ist es, dem Aufruf Christi nach Nächstenliebe zu folgen, höchste moralische Werte zu leben, dass wir am Ende der Zeit vor unserem Herrn am jüngsten Gericht geurteilt werden.

 

« Denn ich bin hungrig gewesen und ihr habt mir zu essen gegeben. Ich bin durstig gewesen und ihr habt mir zu trinken gegeben. Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen. Ich bin nackt gewesen und ihr habt mich gekleidet. Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht. Ich bin im Gefängnis gewesen und ihr seid zu mir gekommen. ....... Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. » (Mt 25, 31-46).

 

Trotz der Kämpfe, Zweifel, Freude, Sorgen und schweren Lasten, sind wir der festen Überzeugung, dass dieses Engagement nützlich ist, für Gott, die Menschlichkeit und die Gesellschaft.

 

 

 

Kosten

 

Eine grobe und nicht vollständige Kostenübersicht:

 

  1. Miete (50 000 FCFA pro Monat);
  2. Schulkosten

 

3.   Personalkosten

 

4.   Betriebskosten (wie z.B. Wasser, Strom etc.)

 

5.   Kosten für die Beförderung der Kinder zur Schule

 

6.   Bekleidungskosten

 

7.   Kosten für den Schulbedarf

 

8.   Lebensmittelkosten (wie z.B. Grundnahrungsmittel, Säuglingskost etc.)

 

9.   Kosten der Körperpflege

 

10. Gesundheitskosten (wie z.B. Erste-Hilfe-Set, Gesundheitsprodukte etc.)

 

 

 

Kontakt

 

Waisenhaus „Haus für Kinder in Not“ (MASED)

 

Liebe - Solidarität - Brüderlichkeit   

 

Hauptsitz: Japoma

 

Telefon: (00237) 699 88 77 10 / (00237) 243 00 13 42

 

E-mail: masedosp@yahoo.fr oder richadzogo@gmail.com

 

Postanschrift: 894 - DOUALA - KAMERUN

 

Made in Cameroon